“Education is the key to unlock the golden door of Freedom”

George Washington Carver “

Erziehung ist der Schlüssel um das goldenen Tor der Freiheit zu öffnen!”

  • Govind Rathore auf Besuch in Europa
    Seine erste Station auf seiner Reise war Wien, danach reiste er nach Linz, Straßburg, Köln in Deutschland, Neuchâtel, Strassburg in der Schweiz und wieder zurück nach Wien. Praktisch überall auf seiner Reise hielt er Präsentationen über alle 21 Projekte von Sambhali in Indien und Treffen mit Mitgliedern und Interessierten in den verschiedenen Ländern. Er begegnete und sprach mit vielen interessierten Menschen und motivierte sie den Frauen und Kindern in Indien zu helfen ein würdiges und erfülltes Leben zu leben mit Hilfe von Erziehung und Ausbildung, die wir ihnen vermitteln können.

 

 

  • Get together in Wien
    Am 4. April 2016 trafen sich in einem vegetarischem Lokal in Wien Menschen die schon
    einmal in Kontakt mit Sambhali waren und Volontärs, die bereits in Jodhpur waren,
    Sponsoren und Sponsoren von Kinder-Patenschaften, Mitglieder, Freunde, usw. Wir
    hatten einen lockeren, schönen Abend mit Govind, der uns das Neueste aus Indien
    berichtete und auf unsere Fragen antwortete. Eine Teilnehmerin entschloss sich als
    Volontärin für 2 Monate nach Jodhpur zu Sambhali zu gehen. Schließlich wünschten wir
    Govind eine weitere erfolgreiche Reise.

 

  • Einladung von Dr. Bastl
    Frau Dr. Bastl, ehemalige Botschafterin Österreichs in Indien, und ihr Gatte Peter Stefan luden zu einem Abend in ihrem Domizil im Zentrum von Wien ein. Sie bereiteten ein wunderbares vegetarisches Essen vor, das sie persönlich zubereiteten und wir waren alle entzückt von ihrer Gastfreundschaft.
    Anwesend war auch Mag. Ernestine Badegruber, die aus Linz anreiste. Wir freuen uns auch sehr, dass Dr. Jutta Bastl sich bereit erklärte Rechnungsprüferin unseres Vereins zu werden. Sie und ihr Mann waren im vergangenem Jahr auch einige Tage auf Besuch in Jodhpur und besuchten mehrere Projekte sowie die Projekte in Setrawa in der Wüste, die alle von Sambhali Austria gesponsert werden.

 

  • Dank an Dr. Astrid Walch Suttner
    Dr. Astrid Walch Suttner aus Graz ist praktische Ärztin und TCM Ärztin. Von Anbeginn an unterstützte sie Sambhali Austria eigenständig und aktiv indem sie jährliche Veranstaltungen in Graz organisiert. Dieses Mal lud sie zu einem TCM Vortrag über „die Niere“ aus Sicht der chinesischen Medizin ein, dem alle Teilnehmer mit großem Interesse folgten. Wir hatten anschließend das Vergnügen einen indischen Imbiss zu uns zu nehmen. Außerdem bereitete sie einen selbstgemachten Nierentrank zu, der sich positiv auf sämtliche Beschwerden im Zusammenhang mit der Niere auswirkt. Vielen Dank liebe Astrid für deinen tollen Einsatz für unser Projekt! Du leistest einen wesentlichen Beitrag damit wir unsere versprochenen Ziele, Hilfe für die Frauen und Kinder in Indien verwirklichen können.

 

  • Zwei Veranstaltungen in Linz
    Anfang April fanden zwei Veranstaltungen in der Nähe von Linz statt. Frau Mag. Badegruber, Obfrau Stellvertreterin von Sambhali Austria, organisierte ein Treffen in Kirchschlag mit indischem Essen an dem zahlreiche Freunde und Förderer von Sambhali teilnahmen. Govind Rathore traf so Freunde, die schon jahrelang den Verein unterstützen und genoss sichtlich dieses freundschaftliche Treffen. Frau Ingrid Diensthuber arrangierte eine Präsentation für Govind, in der er das Sambhali Trust Projekt vorstellte. Er gab uns zahlreiche Anregungen zur aktiven Mithilfe in Form von Mitgliedschaft, Volontärin, Patenschaften für Kinder, Spenden etc. Alle waren sehr beeindruckt von seiner Rede.

 

  • Maggies Blog ist super!
    Maggie Wysocki, Journalistin aus Kanada, arbeitete 2 Monate als Volontär in Sambhali Projekten in Jodhpur mit und beschreibt auf ihrem Blog ihre tiefen und wechselnden Eindrücke von den menschlichen Begegnungen und ihrem Leben in Jodhpur. Lesen Sie ihren hautnahen eindrucksvollen Erlebnisbericht – sie werden dann mehr von Indien verstehen: wanderingmaggieblog.wordpress.com

  • Sambhali Trust gibt zahlreiche Workshops
    in seinen Zentren um den Frauen alle Arten von Wissen und Fertigkeiten beizubringen – siehe auch im Facebook: sambhali trust oder auf der Webseite: www. sambhali-trust.org. Hier ein Foto von einem Bakery Workshop wo den Frauen einfache Rezepte vorgestellt wurden, präsentiert von einer Gruppe aus Sri Lanka www.tamubakery.org

 

  • KIKI aus Wien in Jodhpur
    Kiki Einicher aus Wien war 3 Monate in Jodhpur als Volontär. Sie wohnte im Durag Niwas Guesthouse, wo alle Volontäre untergebracht sind und half in zwei Projekten von Sambhali mit. Die Umstellung von Österreich nach Indien ist immer eine große Herausforderung, besonders wenn man das erste Mal nach Indien kommt. Sie hat ihre Arbeit mit den liebenswerten Kindern im Internat von Sambhali sehr genossen und unterrichtete gerne die Frauen im Jodhpur Empowerment Center. Danke liebe Kiki, dass Du dich so selbstlos in den Dienst der indischen Frauen und Kinder gestellt hast und unsere Projekte so tatkräftig unterstützt hast!

 

 

  • Medical Check Up
    Medizinische Untersuchungen der Frauen aus Setrawa, welche Teil des Sheerni Self-Help Group Projekts von Sambhali ist. Sie haben in der Wüste keinen Zugang zu medizinischer Versorgung.

 

 

 

  • Unser Verein gibt den Frauen Gelegenheit sich zu ermächtigen!

Werden Sie Mitglied! Besuchen Sie unsere Webseite, finden Sie uns im Facebook unter: Sambhali Austria sowie Sambhali Trust.
Wir wünschen Ihnen einen wunderschönen Sommer und danken für Ihre wertvolle Unterstützung!

Herzliche Grüße aus, Indien, wo sich gerade Dr. Shanti Puri befindet